SV Rotation Weissenborn Handball
 

Herzlich Willkommen


Der SV Rotation Weißenborn ist ein traditionsreicher Verein, der im Jahre 2009 sein 125-jähriges Jubiläum feierte. Die Abteilung Handball ist die größte Sektion des Vereins und kann in allen Altersklassen auf einen vielversprechenden Nachwuchs bauen. Im Jahr 2012 konnten wir auf 90 Jahre Handball in Weissenborn zurückschauen. Sucht auch ihr einen Handballverein, der familiär, erfolgreich und mit viel Spaß am Sport arbeitet, dann meldet euch. Die Ansprechpartner findet ihr bei den jeweiligen Mannschaften.


Vereinsleben

Das war das Handballfest 2017

Handballfest

Vom 09. Bis 11. Juni fand unser 25-tes Handballfest statt. Am Freitagnachmittag hat das Turnier der E-Jugend das Fest eröffnet. Abends folgten die weibliche C- und B-Jugend, deren Flutlichtturniere parallel auf zwei abgekreideten Feldern gestartet wurden. Gegen 21 Uhr zwang uns ein Regenschauer das Turnier in die Halle zu verlegen, wo die Spiele mit reduzierter Spielzeit weiter gingen. Der Party vor der Halle (Bierwagen, Cateringbereich) tat das aber keinen Abbruch. So hatten die Gäste, Fans und Eltern Zeit für Handball-Fachgespräche oder Smalltalk.
Am Samstagvormittag kämpften die männlichen und weiblichen D-Jugenden um die Medaillen. Der Rasen war trocken und das Wetter auf Handball eingestellt. Nachmittags standen dann die Spiele der Erwachsenen in der Halle an. Die Männer spielten ab 14:00 Uhr gegen die HSG-Reserve und mussten sich am Ende trotz guter Leistung mit 26:37 geschlagen geben. Vor und nach dem Spiel ging es freundschaftlich und gemütlich zu, aber in den 60 Minuten auf dem Parkett schenkten sich beide Teams nichts. In dem fairen aber ernsthaft und druckvoll gespielten Match hielt Rotation bis zur 25. Minute Anschluss und lag zur Pause mit 14:18 zurück. In der zweiten Hälfte konnte der Rückstand nochmal auf 18:20 verkürzt werden. Danach verließ Rotation die Treffsicherheit, während die HSG sich mit Kontern aus den Ballgewinnen aber auch sehenswerten Spielzügen deutlich absetzte.
Bei den Frauen waren mit der zweiten Marienberger Mannschaft und der SG HV Chemnitz III zwei Gegner aus der Verbandsligastaffel West zu Gast. Die Spiele der ersten Frauenmannschaft und der Gäste waren folglich auf Augenhöhe. Lediglich die zweite Frauenmannschaft (9. Platz Bezirksklasse) hatte trotz engagiertem Spiel und einer sehr guten Leistung von Grit Göldner im Tor leider nur eine geringe Chance gegen die drei Verbandsligagegner. Am Ende entschieden die Frauen aus Marienberg das Turnier für sich. Bürgermeister Udo Eckert überreichte den Pokal des Bürgermeisters und in der Vitrine des Weißenborner Vereinszimmers ist nun für mindestens ein Jahr ein Stellplatz frei.
Am Sonntag war Rotation Weißenborn Gastgeber für die Kreis Kinder- und Jugendspiele der F-Jungen (Minis) im Bereich Handball. Neun Mannschaften haben von 10-15 Uhr um die Medaillen gekämpft. Das schöne Wetter, eine große Hüpfburg, Torwandschießen sowie die Möglichkeit zum Frühshoppen und eine Roster vom Grill waren ein gelungenes Rahmenprogramm. Gewonnen hat am Ende die HSG Freiberg.

Wir danken ganz herzlich dem Organisationsteam, allen Helfern und Interessierten, und freuen uns auf das nächste Jahr.


Saisonrückblick: Während die letzten Pfiffe noch verhallen, nutzen wir die Zeit und schauen auf eine erfolgreiche Saison zurück

Bei der ersten Frauenmannschaft stand zu Beginn noch das Ziel Tabellenerster. Als ewiger Zweiter wollten die Frauen endlich wieder den Aufstieg schaffen, was auch die starke erste Hälfte untermauerte. Doch dann kam leider wieder das Verletzungspech und brachte die jungen Frauen ins Straucheln. Nunmehr hieß es Platz 2 zu halten. Zwar versuchte noch der eine oder andere Gegner am Stuhl zu sägen, doch konnte das Team unter der Leitung von Kornelia Kowalzcyk und Tilo Tobies erfolgreich ihr Ziel erreichen. Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg und sind sicher, dass auch die Fans sich auf weitere Spiele, wie gegen die Rödertalbienen freuen.

Nach dem sensationellen Aufstieg der 2. Frauenmannschaft sollte es diese Saison darum gehen, sich in der höheren Liga zu behaupten. Der Start stellte sich auch als recht schwierig heraus, doch konnte sich die Mannschaft unter Trainer Christian Andrae fangen und sogar das Nachholspiel in gegnerischer Halle gegen den Tabellenzweiten gewinnen. Mit Platz 9 am Ende ist der Klassenerhalt geschafft und die junge Truppe macht, gerade auch mit einigen knappen Spielen, Hoffnung auf die Zukunft.

Für die erste Männermannschaft wurde das Ziel Mittelfeld ausgerufen. Nach dem späteren Einstieg in die Saison gelang dies auch erst sehr gut, bis dann auch hier Verletzungen und kurzfristige Abgänge zu Problemen führten. Das Team unter Trainer Jens Peschke verstärkte sich daher mit Spielern aus der 2. Garde. Nachdem diese integriert waren lief es auch wieder besser. Mit dem 7. Platz ist trotz der Schwierigkeiten das Saisonziel erreicht und die Mannschaft schaut positiv in die Zukunft.

Das junge Team der weiblichen Jugend B konnte teilweise sogar die eigenen Trainer Holger Lehnert und René Auerbach überraschen. Da Teile der Mannschaft noch C-Jugend sind, war eigentlich nur das Ziel, nicht ganz unten zu stehen. Mit einigen überraschenden Siegen und auch vermeidbaren Niederlagen, freuen sich alle über den erreichten Platz 7 in der Bezirksliga.

Das Saisonziel der jungen weiblichen Jugend C war das Erreichen der Bezirksmeisterschaftsrunde, die die Mannschaft souverän als Tabellenerster der Vorrunde schaffte. Die beiden Trainer Robert Adam und André Quint konnten das junge Team auf allen Positionen stärken und auch die 4 Mädels mit Zweitspielrecht in Zwickau bzw. Chemnitz gut integrieren. Zum Zeitpunkt des Berichtes ist noch ein letztes Spiel in der Endrunde zu spielen, doch ist ihnen der 3. Platz nicht mehr zu nehmen. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Kleine Mannschaft, großes Ziel hieß das Motto der männlichen Jugend C. Als sehr kleine Mannschaft wollten sie sich einen Medaillenplatz erkämpfen. Überzeugen konnten die Jungs mit einer guten Abwehr und der geschlossenen Mannschaftsleistung. So mussten sie auch einige Spiele ohne Wechselspieler bestreiten und trotz der Baustelle Angriff, die die Trainer André Quint und Max Göpfert noch bearbeiten müssen, konnten die Jungs sich am Ende den Bezirksmeistertitel umhängen. Auch hier unsere Gratulation an das Team.

Bei der weiblichen Jugend D stand die Saison im Zeichen des Lernens. Ziele wurden keine gesteckt, das junge Team sollte einfach nur Erfahrung sammeln. Durch den Wegfall des Trainers gab es auch zwischendurch einiges an Chaos, was im Ehrenamt leider mal geschehen kann. Als dann ‚Feuerwehrmann‘ Lutz Weber einsprang, wurde das Wasser wieder ruhiger. Auch wenn am Ende ‚nur‘ der letzte (5. Platz) in der Bezirksliga steht, die Erfahrung, die die Mannschaft sammeln konnte, kann nächstes Jahr wertvoll sein. Sie müssen sie nur ‚mitnehmen‘ – wir drücken die Daumen.

Auch die männliche Jugend D hatte ein Lehrjahr vor sich. Nachgerückte Spieler aus der E-Jugend und Trainer, die dem Kinderbereich entwachsen waren, mussten sich erst noch finden. Das gewünschte Ziel Mittelfeld konnte mit Platz 4 in der Vorrunde erreicht werden und sie schafften damit sogar den Einzug in die Meisterschaftsrunde. Z.Zt. sind auch hier noch nicht alle Spiele beendet, allerdings sieht es so aus, dass sich die Jungs lediglich dem Tabellenersten der zweiten Staffel zusätzlich geschlagen geben müssen und mit Platz 5 um den Kreispokal mitspielen werden. Die Trainer Thomas Weber, Sven Broberg und Bianca Sutorius können sich aber über den tollen Fortschritt ihrer Jungs freuen und betonen, dass jeder Feldspieler auch Torerfolge feiern konnte. Wir wünschen viel Glück und Erfolg.

In der jüngsten Spielklasse der gemischten Jugend E sind wieder 2 Mannschaften vertreten. Die Trainerteams, Sebastian Fischer, Ingrid Veigl und Joachim Hegewald, Thomas Göldner freuen sich über die Steigerungen der Leistungen und die Freude am Training und den Spielen. Dadurch konnten beide Mannschaften die Mehrzahl der Spiele gewinnen und stehen geschlossen auf Platz 5 und 6 der Tabelle. Danken möchten die Trainer auch den Eltern, die durch ihre Unterstützung der Kinder und Trainer viel zu den Erfolgen und Höchstleistungen beitragen. Sie hoffen auch für die kommende Saison auf die Unterstützung aller, denn nur gemeinsam ist es möglich Sport, Spiel und Spaß zu vereinen.

Eigentlich nie erwähnt, aber schon länger ein wichtiger Bestandteil der Sektion: unsere Minis. Für sie geht es hauptsächlich um Spaß mit Ball und Hand. So werden sie langsam und liebevoll von Trainer André Mütze an den Ballsport herangeführt. Hilfreich zur Seite stehen ihm hierbei auch viele Eltern, denn so ein ‚Flohzirkus‘ ist alleine nicht zu Händeln. Wer sich freitagnachmittags mal in die Halle verirrt, wird verstehen, was gemeint ist. In den Spielbetrieb sollen die Kleinsten noch nicht, dennoch wurde die Möglichkeiten geschaffen, sich 2 Mal Jährlich mit anderen Mannschaften zu Messen. Dazu organisiert André Mütze ein Turnier, zu dem auch immer viele Gäste kommen. Auch spielen sie seit einiger Zeit bei den Kreis-Kinder-und Jugendspielen begeistert mit, so im Anschluss an das Handballfest im Juni. Es wäre sehr schön, wenn sich hier auch mal anderes Publikum zeigen würde, als nur die Eltern und Großeltern. Das sind irgendwann mal die Spieler/innen, die die Fans begeistern können.

Bleibt noch unser Dank an alle Sponsoren, Fans, Trainer, Verantwortliche und Helfer. Man kann es nicht häufig genug sagen, aber ohne eure Hilfe, Zeit und Unterstützung könnten wir das alles nicht erreichen. Vielen, vielen Dank dafür!

Wer sich jetzt vielleicht überlegt, ob er auch helfen kann – ganz klar: JA! Es werden immer irgendwo, irgendwie helfende Hände, Aufpasser, Flohhüter oder Organisatoren benötigt. Wer also etwas Zeit übrig hat und mal etwas Hallenduft schnuppern möchte – kommt gerne vorbei und fragt den Hallenwart. Wir freuen uns über jeden - auch Nichthandballer oder Ehemalige.
Zum Schluss nochmal unsere Glückwünsche und Danke an Alle! Wir freuen uns schon auf das Handballfest – vielleicht mit neuen Helfern – 09.-11. Juni.

SV Rotation Weißenborn – Abteilung Handball




Downloads

 Einwilligungserklärung für die Veröffentlichung von Mitgliederdaten

 Datenschutzerklärung

 Fahrtkostenabrechnung

 Aufnahmeantrag

 Beitragsordnung

 Satzung

 Schadenmeldung bei KFZ-Schäden

 Schadenmeldung bei Sportunfall

 Schadenmeldung bei Haftpflichtschäden

 Abmeldung







# SV Rotation Weissenborn e.V. | Frauensteiner Str. 4 | 09600 Weissenborn #
# SV Rotation Weissenborn e.V. | Frauensteiner Str. 4 | 09600 Weissenborn #